Sie sind hier: Die Wasserwacht / Aus- und Weiterbildung / Breitensport / Schnorcheln

Bildungsplan des Landesverbandes

Kontakt

Referent
Einsatzdienste

Lee Schumann
T: +49 (0)331 2864-137
F: +49 (0)331 2864-134
M: Lee.Schumann@
drk-lv-brandenburg.de


Anschrift
DRK-Landesverband Brandenburg e.V.
Wasserwacht
Alleestraße 5
14469 Potsdam

Folge uns

    

zum Seitenanfang

Schnorcheln lernen

Die DRK-Wasserwacht bietet neben dem Schwimmunterricht auch Lehrgänge für den Erwerb des Deutschen Schnorchelschwimmabzeichens an.

Die Schnorchelausbildung umfasst unter anderem die Einweisung in die ABC-Ausrüstung (Maske, Flossen, Schnorchel) und das Erlernen des Flossenschwimmens. Der theoretische Teil beinhaltet Themen wie Pendelatmung und Überatmung sowie Schall und Lichtbrechung unter Wasser.

Der Kurs ist geeignet für Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene. Voraussetzung sind gute Schwimmkenntnisse und das Mitbringen einer ABC-Ausrüstung. Eine ärztliche Untersuchung, insbesondere der Atemwege, wird empfohlen.

Schnorchelschwimmabzeichen

  • 200 m Flossenschwimmen ohne Zeitbegrenzung, davon 100 m in Brustlage und 100 m in Rückenlage
  • Abtauchen auf 1,80 m bis 2,50 m Tiefe, Tauchmaske abnehmen, wieder aufsetzten und ausblasen, mit freier Maske auftauchen
  • 100 m Schnorchelschwimmen ohne Startsprung mit Grundausrüstung, dabei viermaliges Abtauchen und Heraufholen je eines kleinen Tauchringes (Wasser nicht tiefer als 2,50 m)
  • 50 m Retten mit Flossen im Achsel-Schleppgriff (Partner ohne Flossen)

zum Seitenanfang